Was ist Hanami?

Das „Hanami“ (jap. 花見, „Blüten betrachten“), das Kirschblütenfest,

ist eine japanische Tradition, bei der in jedem Frühjahr die Schönheit,

der in Blüte stehenden Kirschbäume gefeiert wird.

Die japanische Kirschblüte („Sakura“) blüht je nach Gegend in Japan Ende März bis Anfang Mai.

Sie besitzt dort einen hohen symbolischen Stellenwert – sie steht für Schönheit, Ästhetik

und den Beginn eines neuen Jahres, aber auch für Vergänglichkeit und Würde.

Die japanische Kirsche trägt keine essbaren Früchte, hat besonders viele Blüten und

lädt sehr zu einem Spaziergang ein. Der Februar ist in Japan der kälteste Monat.

Zusammen mit den Kirschblüten erfreut man sich angenehmerer Temperaturen

und fühlt die Kräfte der Natur erwachen. (Quelltext: Wikipedia)

 

 

„Hanami – Con meets Festival“ist eine Veranstaltung, die die Aspekte einer Convention

und eines Festivals vereint und ehrenamtlich von Fans für Fans organisiert wird.

Angelehnt an die Tradition des Kirschblütenfestes, laden wir jedes Jahr Anfang Mai,

Fans der japanischen Kultur, Comics („Manga“) und Animationen („Anime“),

sowie alle Interessierten ein, sich im Zuge der zweitägigen Veranstaltung zu treffen,

auszutauschen, Kenntnisse zu vertiefen oder neu zu lernen.

Neben Aufführungen klassischer Aspekte der japanischen Kultur wie das Taiko-Trommeln,

Vorführungen in verschiedenen Kampfsportarten und Schnupperkurse in z.B. Bonsai-Zucht

oder Origami-Kunst prägt auch die bunte Welt der Moderne unser „Hanami“.

Besonders sticht hier das „Cosplay“ („costume play“) hervor, dem wir zahlreiche Wettbewerbe,

Workshops und Shows widmen.